Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

Info & Bewerbung

Geschlechterstudien sind innovativ, kritisch und interdisziplinär ausgerichtet

Die wissenschaftliche Forschung, die sich an Geschlecht als Leitkategorie orientiert, verbindet seit den Anfängen feministischer Forschung viele unterschiedliche Fächer. Geschlechterstudien sind also ein klassisches Beispiel für interdisziplinäre wissenschaftliche Auseinandersetzung. Theoretisch und empirisch entwickelten sie sich immer im Austausch verschiedener Fächer miteinander und durch Kritik aneinander. Das wichtigste Ziel dieses Doktoratsprogramms ist es daher, den DoktorandInnen eine Möglichkeit, für  fächerübergreifende Diskussion zu bieten. Dazu stehen die unterschiedlichen Kompetenzen, die über alle Fakultäten an der ganzen Universität verstreut sind, gebündelt zur Verfügung. Zu Geschlechterstudien sind alle jene Forschungen zu zählen, die sich unter kritisch-reflektierendem Anspruch mit Geschlechterrollen und -konzepten, der Praxis und Bedeutung von Geschlecht mit all den damit verbundenen Widersprüchlichkeiten auseinandersetzen. Leitende Themen dieser Forschungen können beispielsweise (Inter-)aktion, Raum, Körper, Symbolik, Heteronormativität, Wissen, Begehren, Identitäten usw. sein. Die studierenden Mitglieder können durch das Doktoratsprogramm auf eine Vielfalt an inhaltlichen Zugängen, an Theorien und Methoden zurückgreifen und ihre eigenen Ansätze in der Auseinandersetzung damit schärfen.

Dieses Doktoratsprogramm, das sich als Service für alle Fächer versteht, ermöglicht es Studierenden auch nur ein Semester lang daran teilzunehmen, in dem sie genderspezifische Problemstellungen einer ansonsten nicht auf Genderforschung konzentrierten Dissertation präsentieren können.

Sprecherin

Univ.-Prof. Mag. Dr.theol. Dr. phil. h.c.

Irmtraud Fischer

Institut für Alttestamentliche Bibelwissenschaft

Institut für Alttestamentliche Bibelwissenschaft

Telefon:+43 316 380 - 6021


nach Vereinbarung

Stellvertretende Sprecherin

Ao.Univ.-Prof. Dr.

Margareta Kreimer

Institut für Volkswirtschaftslehre
Universitätsstraße 15 F/IV

Telefon:+43 (0)316 380 - 3456

Dienstag, 14.30 - 16.00

Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Zusatzinformationen:


Ende dieses Seitenbereichs.